Diagnostische Kriterien:

  1. Kopfschmerz, der die Kriterien C bis E erfüllt (keine typischen Charakteristika bekannt)
  2. Vorliegen einer undifferenzierten somatoformen Störung definiert durch ein somatoformes Symptom zusätzlich zum Kopfschmerz, welches die Kriterien für eine undifferenzierte somatoforme Störung nach DSM-IV erfüllt:
    1. ein körperliches Symptom plus Kopfschmerz, die trotz geeigneter Untersuchungen nicht vollständig durch eine bekannte Gesundheitsstörung oder die direkte Wirkung einer Substanz oder eines Medikamentes vollständig erklärt werden können oder falls eine solche Gesundheitsstörung besteht, überschreiten die Beschwerden oder die Behinderung das aufgrund der Vorgeschichte, Untersuchungen oder Laborergebnisse zu erwartende Ausmaß
    2. die körperlichen Beschwerden und die Kopfschmerzen verursachen Leiden oder Beeinträchtigung und halten wenigstens 6 Monate an
  3. Der Kopfschmerz tritt ausschließlich während der übrigen körperlichen Beschwerden auf
  4. Der Kopfschmerz verschwindet nach Abklingen der undifferenzierten somatoformen Störung
  5. Nicht auf eine andere Ursache zurückzuführen

Zurück

Top

 

Drucken

Weiterempfehlen