IHS Diagnose ICD-10
13.9 Nacken-Zungen-Syndrom G44.851  

Beschreibung:

Plötzlicher Schmerzbeginn im Bereich des Hinterkopfes oder der oberen Halsregion verbunden mit Missempfindungen auf der gleichen Seite im Bereich der Zunge.

Diagnostische Kriterien:

  1. Schmerz von Sekunden oder Minuten Dauer, mit oder ohne gleichzeitiger Dysästhesie im Versorgungsbereich des N. lingualis oder der 2. Zervikalwurzel, der die Kriterien B and C erfüllt
  2. Akuter Beginn des Schmerzes
  3. Der Schmerz wird üblicherweise ausgelöst durch plötzliches Drehen des Kopfes

Kommentar:

Propriozeptive Fasern von der Zunge erreichen das zentrale Nervensystem über die Hinterwurzel C2 und zwar über Verbindungen zwischen dem N. lingualis und dem N. hypoglossus sowie zwischen letzterem und der 2. Zervikalwurzel. Es gibt klinische und operative Hinweise, dass die Nervenwurzel C2 durch plötzliche Drehungen des Kopfes im Mitleidenschaft gezogen werden kann, insbesondere wenn eine Subluxation des Atlantookzipitalgelenkes besteht. Die abnorme Wahrnehmung auf der ipsilateralen Seite der Zunge kann Taubheit, Missempfindungen oder das Gefühl einer ungewollten Bewegung beinhalten.