IHS Diagnose ICD-10
11.7 Kopf- oder Gesichtsschmerz zurückzuführen auf Erkrankungen des Kiefergelenkes (TMD) [K07.6] G44.846  

Diagnostische Kriterien:

  1. Wiederkehrender Schmerz in einer oder mehreren Regionen des Kopfes oder des Gesichtes, der die Kriterien C und D erfüllt
  2. Nachweis einer Erkrankung des Kiefergelenkes mittels Röntgen, MRT und/oder Knochenszintigraphie
  3. Nachweis, dass der Schmerz auf eine Erkrankung des Kiefergelenkes zurückzuführen ist, basierend auf wenigstens einem der folgenden Kriterien:
    1. der Schmerz wird durch Kiefergelenksbewegungen und/oder durch Kauen harter oder zäher Speisen hervorgerufen
    2. verminderte oder irreguläre Kieferöffnung
    3. Geräusche bei Bewegungen eines Kiefergelenkes
    4. Druckempfindlichkeit der Gelenkkapsel eines oder beider Kiefergelenke
  4. Der Schmerz verschwindet innerhalb von 3 Monaten nach erfolgreicher Behandlung der Erkrankung des Kiefergelenkes und kehrt nicht wieder zurück

Kommentar:

Schmerzen, die vom Kiefergelenk oder verwandten Strukturen ausgehen, sind häufig. Sie sind Folge der sogenannten temporomandibulären Erkrankungen (z.B. Verlagerungen des Meniskus, Osteoarthritis, Gelenkhypermobilität) oder einer rheumatoiden Arthritis und können mit myofaszialen Schmerzen und Kopfschmerzen assoziiert sein.

Zurück

Top

 

Drucken

Weiterempfehlen