IHS Diagnose ICD-10
10.3.5 Kopfschmerz zurückzuführen auf eine Eklampsie [O15] G44.813  

Diagnostische Kriterien:

  1. Kopfschmerz, der wenigstens eines der nachfolgenden Charakteristika aufweist und die Kriterien C und D erfüllt:
    1. bilateral
    2. pulsierender Charakter
    3. Verstärkung durch körperliche Aktivität
  2. Schwangerschaft oder Wochenbett (bis zu 4 Wochen postpartal) und Präeklampsie definiert durch alle der folgenden Punkte:
    1. Arterielle Hypertonie (Blutdruck >140/90 mm Hg) dokumentiert durch zwei Blutdruckmessungen mit einem Abstand von mindestens 4 Stunden
    2. Proteinurie >0.3 g innerhalb von 24 Stunden
    3. ein zerebraler Krampfanfall ist aufgetreten
  3. Der Kopfschmerz entwickelt sich in den Perioden der Blutdruckerhöhung
  4. Der Kopfschmerz verschwindet innerhalb von 7 Tagen nach effektiver Behandlung der arteriellen Hypertonie
  5. Geeignete Untersuchungen schließen das Vorhandensein blutdruckerhöhender Toxine, Medikamente oder eines Phäochromozytoms als Ursache aus
  6. Ein Schlaganfall ist ausgeschlossen

Kommentar:

Fallberichte zeigen, dass eine Präeklampsie und eine Eklampsie sowohl während der Schwangerschaft als auch im Wochenbett auftreten können.

Zurück

Top

 

Drucken

Weiterempfehlen