IHS Diagnose ICD-10
10.3 Kopfschmerz zurückzuführen auf eine arterielle Hypertonie [I10] G44.813  

Kommentar:

Eine chronische Hypertonie, die leicht (140-159/90-99) oder moderat (160-179/100-109) ist, scheint keine Kopfschmerzen zu verursachen. Ob eine moderate arterielle Hypertonie aber zu Kopfschmerzen zumindest prädisponiert, wird noch kontrovers diskutiert. Es gibt nur wenig Anhaltspunkte hierfür. Ambulante Blutdruckkontrollen bei Patienten mit einer milden und moderaten arteriellen Hypertonie konnten keinen überzeugenden Zusammenhang zwischen Fluktuationen des Blutdrucks über 24 Stunden hinweg und dem Vorhandensein oder Nicht-Vorhandensein von Kopfschmerzen aufdecken.

Zurück

Top

 

Drucken

Weiterempfehlen