IHS Diagnose ICD-10
9.1.3 Kopfschmerz zurückzuführen auf eine Enzephalitis [G04.9] G44.821  

Diagnostische Kriterien:

  1. Kopfschmerz, der wenigstens eines der nachfolgenden Charakteristika aufweist und die Kriterien C und D erfüllt:
    1. diffus lokalisiert
    2. zunehmende Intensität bis in den sehr starken Bereich
    3. Übelkeit, Photophobie und/oder Phonophobie
  2. Neurologische Symptome und Zeichen einer akuten Enzephalitis bestätigt durch EEG, zerebrale Bildgebung, Liquoruntersuchung und andere Laborbefunde1
  3. Der Kopfschmerz entwickelt sich in engem zeitlichen Zusammenhang zur Enzephalitis
  4. Der Kopfschmerz verschwindet innerhalb von 3 Monaten nach erfolgreicher Behandlung oder Spontanremission der Infektion

Anmerkungen:

  1. Durch eine PCR kann eine spezifische Diagnose gestellt werden.

Kommentare:

Die Ursachen der Kopfschmerzen sind zum einen eine meningeale Reizung zum anderen ein erhöhter intrakranialer Druck. Der Kopfschmerz kann aber auch eine systemische Reaktion auf toxische Produkte des Erregers sein. Die Kopfschmerzen treten manchmal sehr früh im Verlauf der Erkrankung auf und können das einzige klinische Symptom einer Enzephalitis sein.

Herpes simplex-Viren, Arboviren and Mumpsviren sind als Ursache einer Enzephalitis bekannt. Mit Ausnahme des Herpes simplex-Virus (95% mittels PCR) ist die Identifizierung des verursachenden Virus in weniger als die Hälfte der Fälle erfolgreich.

Zurück

Top

 

Drucken

Weiterempfehlen