IHS Diagnose ICD-10
8.2.2 Kopfschmerz bei Triptanübergebrauch G44.41  

Diagnostische Kriterien:

  1. Kopfschmerz an ≥ 15 Tage/Monat, der wenigstens eines der nachfolgenden Charakteristika aufweist und die Kriterien C und D erfüllt:
    1. vornehmlich einseitig
    2. pulsierende Qualität
    3. mittlere oder starke Schmerzintensität
    4. Verstärkung durch körperliche Routineaktivitäten (z.B. Gehen oder Treppensteigen) oder führt zu deren Vermeidung
    5. Während des Kopfschmerzes besteht mindestens eines:
      1. Übelkeit und/oder Erbrechen
      2. Photophobie und Phonophobie
  2. Triptaneinnahme (jede Darreichungsform) an ≥10 Tagen/Monat regelmäßig über ≥3 Monate
  3. Deutliche Zunahme der Kopfschmerzhäufigkeit während des Triptanübergebrauchs
  4. Der Kopfschmerz verschwindet oder kehrt innerhalb von 2 Monaten nach Beendigung der Triptaneinnahme wieder zu seinem früheren Auftretensmuster zurück

Kommentar:

Triptane können eine Zunahme der Migränefrequenz bis hin zur chronischen Migräne verursachen. Es gibt Hinweise, dass dies schneller als bei Ergotaminen geschieht.

Zurück

Top

 

Drucken

Weiterempfehlen