IHS Diagnose ICD-10
7.6.1 Hemicrania epileptica [G40.x oder G41.x zur Spezifizierung des Anfalltyps] G44.82  

Diagnostische Kriterien:

  1. Kopfschmerz, der Sekunden bis Minuten anhält, Migränezeichen aufweist und die Kriterien C und D erfüllt
  2. Der Patient hat einen fokalen zerebralen Krampfanfall
  3. Der Kopfschmerz entwickelt sich synchron zum zerebralen Krampfanfall und ist ipsilateral zu den Entladungen lokalisiert
  4. Der Kopfschmerz verschwindet ummittelbar nach dem zerebralen Krampfanfall

Kommentar:

Synchrone ipsilaterale Kopfschmerzen, die Migränemerkmale aufweisen, werden als iktale Manifestation einer Anfallsentladung anerkannt, sind aber selten. Die Diagnose eines Kopfschmerzes als Merkmal eines Krampfanfalls bedarf des Nachweises einer simultanen Beginns der Kopfschmerzen und der elektrischen Entladung im EEG.

Zurück

Top

 

Drucken

Weiterempfehlen