IHS Diagnose ICD-10
6.7.4 Kopfschmerz zurückzuführen auf einen Hypophyseninfarkt [E23.6] G44.81  

Diagnostische Kriterien:

  1. Starker, akut aufgetretener retroorbital, frontal oder diffus lokalisierter Kopfschmerz, der von mindestens einem der folgenden Symptome begleitet wird und die Kriterien C und D erfüllt:
    1. Übelkeit und Erbrechen
    2. Fieber
    3. Bewußtseinseinschränkung
    4. Hypophysenunterfunktion
    5. Hypotension
    6. Ophthalmoplegie oder Störung der Sehschärfe
  2. Nachweis eines akuten hämorrhagischen Hypophyseninfarktes mittels zerebraler Bildgebung
  3. Der Kopfschmerz entwickelt sich gleichzeitig mit dem hämorrhagischen Hypophyseninfarkt
  4. Der Kopfschmerz und andere Symptome verschwinden innerhalb eines Monats

Kommentar:

Dieses extrem seltene Syndrom ist ein akut lebensbedrohliches Krankheitsbild. Es ist gekennzeichnet durch eine spontane hämorrhagische Infarzierung der Hypophyse. Es handelt sich um eine der Ursachen eines Donnerschlagkopfschmerzes.

Das MRT ist sensitiver als das CCT in der Aufdeckung von intrasellären Pathologien.

Zurück

Top

 

Drucken

Weiterempfehlen