IHS Diagnose ICD-10
6.7.2 Mitochondriale Enzephalopathie, Laktatazidose und Stroke-like episodes (MELAS) [G31.81] G44.81  

Diagnostische Kriterien:

  1. Attacken einer Migräne mit und ohne Aura
  2. Infarktähnliche Episoden und zerebrale Krampfanfälle
  3. Genetische Veränderung (3243 Punkt mitochondriale DNA-Mutation im tRNA Leu (Gen) oder andere DNA MELAS-Punktmutation)

Kommentar:

Migräneattacken sind häufig bei MELAS, was zu der Hypothese geführt hat, dass mitochondriale Mutationen bei der Vererbung der Migräne mit Aura eine Rolle spielen. Allerdings konnte die 3243 Mutation bei 2 Gruppen von Patienten mit Migräne mit Aura nicht identifiziert werden. Möglicherweise spielen andere bis jetzt noch nicht identifizierte Mutationen sowohl bei der Migräne als auch dem ischämischen Hirninfarkt eine Rolle, insbesondere weil Migräneattacken, meistens solche mit Aura, auch bei anderen mitochondrialen Erkrankungen vorkommen.

Zurück

Top

 

Drucken

Weiterempfehlen