IHS Diagnose ICD-10
5.5.1 Kopfschmerz zurückzuführen auf ein epidurales Hämatom [S06.4] G44.88  

Diagnostische Kriterien:

  1. Akut auftretender Kopfschmerz, der die Kriterien C und D erfüllt (keine weiteren typischen Charakteristika bekannt).
  2. Nachweis eines epiduralen Hämatoms in der zerebralen Bildgebung
  3. Der Kopfschmerz tritt innerhalb von Minuten bis 24 Stunden nach Entwicklung des Hämatoms auf
  4. Einer der beiden folgenden Punkte ist erfüllt:
    1. der Kopfschmerz verschwindet innerhalb von 3 Monaten nach Entlastung des Hämatoms
    2. der Kopfschmerz persistiert, aber es sind noch keine 3 Monate seit der Entlastung des Hämatoms verstrichen

Kommentar:

Ein epidurales Hämatom tritt innerhalb von Stunden nach einem Kopftrauma auf, welches durchaus moderat sein kann. Es geht grundsätzlich mit fokal-neurologischen Symptomen und Störungen des Bewusstseins einher. Ein notfallmäßiger chirurgischer Eingriff ist unumgänglich.

Zurück

Top

 

Drucken

Weiterempfehlen